Zielstrebigkeit ist kein Schimpfwort

Mir begegnen immer wieder Menschen, die den alten Motivationsspruch »Der Weg ist das Ziel« tatsächlich für zutreffend und wahrhaftig halten. Es gibt bei dieser Zieltheorie von je her zwei vorherrschende Meinungslager. Sogar regelrechte Streitigkeiten und Meinungskollisionen in Gesprächen oder in den sozialen Netzwerken sind daraus schon entstanden.

mehr lesen

Was wir über NLP wissen müssen.

Nichts. Ich hatte eigentlich vor, dieses eine Wort dort einfach so stehen zu lassen. Als Mensch, der berufsbedingt versucht auf andere Menschen Einfluss zu nehmen, habe ich mich aber dann doch entschlossen näher auf NLP einzugehen. Man weiß nie, ob nicht doch da wo Neuro draufsteht, ist am Ende ja vielleicht doch Neuro drin. Also stellte ich mir bezüglich des Neurolinguistisches Programmieren drei Fragen:


mehr lesen

Warum wir schwach werden, wenn wir uns schlecht fühlen.

Sich besser fühlen zu wollen ist ein gesunder Überlebensmechanismus, der ebenso Teil unserer Natur ist, wie der Instinkt, Gefahren zu meiden oder davor zu fliehen. Aber was müssen wir tun um uns besser zu fühlen, wenn es uns schlecht geht? Die meisten Menschen greifen auf das so genannte »Belohnungsversprechen« zurück.

mehr lesen

Warum das Beseitigen negativer Glaubenssätze schlecht funktioniert

eder Sportler glaubt an seinen Sieg, an das Gewinnen. Jeder Unternehmens-gründer glaubt an seinen Unternehmenserfolg. Zwei Menschen die heiraten, glauben an ein dauerhafte Partnerschaft und Liebe. Natürlich macht es Sinn, eher mit positiven als mit negativen Gedanken an das Leben, eine Aufgabe, ein Problem oder auch einen Wettkampf ranzugehen. Gleichzeitig darf positives Denken nicht als Allheilmittel herhalten, dass uns vor sämtlichen Rückschlägen, Niederlagen und schlechten Menschen bewahrt.

mehr lesen

Warum Pausen so wichtig sind

Jeder Organismus, jeder Muskel der trainiert wird, braucht Zeit für Ruhe und Erholung. Dieses Prinzip der körperlichen Aktivität gilt auch für die geistige Leistungsfähigkeit.

mehr lesen

8000 EURO für eine Stunde Vortrag? Sind Sie bescheuert?

Von Zeit zu Zeit keimen ja Diskussionen auf, inwieweit die Höhe der Vergütungen für einen einstündigen Vortrag eines Redners, gerechtfertigt seien. Die Beobachtung ist, dass hier von beiden Seiten verschieden argumentiert wird und jeder so seine eigenen Erklärungsmodelle hat.

mehr lesen