Allgemeine Geschäftsbedingungen für Trainings, Vorträge und Seminare

 

 

1. Vertrags- und Buchungspartner

Für sämtliche Trainings, Vorträge und Seminare von »Das Willenskraft-Prinzip« mit Michael Langheinrich ist der vertretungsberechtigte Vertragspartner die Agentur ManagementConcept, Sybelstraße 9 in 10629 Berlin.

 

2. Beauftragung und Auftragserteilung

Dienstleistungsinhalte, Art und Umfang werden über ein Angebot, einen Auftrag sowie einer Auftragsbestätigung definiert. Für ihre Wirksamkeit bedürfen Auftragserteilungen nicht zwingend einer formalen Schriftform. Bindend sind auch mündliche Abreden und Auftragserteilungen sowie deren Bestätigung per E-Mail oder sonstiger Kurznachrichtendienste, sofern diesen nicht nachfolgend schriftlich widersprochen wird.

 

3. Honorare, Tagessätze und Seminarkosten

Vorträge auf Events oder der Einsatz als Seminarleiter von Veranstaltern, Unternehmen und Drittanbietern können sowohl über ein vereinbartes Festhonorar, als auch über ein vorab vereinbartes  Mindesthonorar zzgl. einer 50% Umsatzbeteiligung aus dem Ticketverkauf für das jeweilige Event oder Seminar abgerechnet werden.

 

Die Abrechnung hat spätestens 2 Wochen nach dem Veranstaltunsgtermin zu erfolgen. Bei Aufträgen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, können im Einzelfall monatliche Abschlagszahlungen entsprechend des Gesamtauftragsvolumens vereinbart werden.

 

Teilnahmegebühren offener Seminare sind bis zur Durchführung vollständig durch den Teilnehmer zu bezahlen.

 

4. Fremd- und Reisekosten

Kosten für An- und Abreise, Transferfahrten zum Ort des Auftraggebers, ggf. Übernachtungen sowie sonstige Reisekosten werden in voller Höhe vom Auftraggeber erstattet. Bei Fahrten mit dem eigenen PKW wird eine Kilometerpauschale in Höhe von 0,50 € berechnet. Fremdkosten wie Raummieten, Präsentationstechnik oder sonstige Nebenkosten einer Veranstaltung oder eines Seminars werden gesondert weiterberechnet.

 

5. Absage und Stornierung durch Teilnehmer

Bei Stornierungen eines verbindlich gebuchten offenen Seminars und/oder Workshop durch einen Teilnehmer gelten folgende Stornobedingungen:

  • Bis 2 Wochen vor Seminarbeginn: 20 Prozent der Seminargebühr.
  • Innerhalb von 2 Wochen vor Seminarbeginn: 50 Prozent der Seminargebühr.
  • Bei einer Stornierung von weniger als einer Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen, ist die vollständige Teilnahmegebühr fällig.

 

6. Absage oder Stornierung durch Unternehmen / Veranstalter / Drittanbieter

Bei Stornierungen verbindlich gebuchter Vorträge, der Einsatz als Seminarleiter und/oder Firmenseminartagen (Inhouse-Lösungen) durch Unternehmen, Veranstalter oder Drittanbieter gelten folgende Stornobedingungen:

  • Bei Stornierung einer Buchung durch den Auftraggeber bis zu 8 Wochen vor dem Termin, fallen 50 Prozent des Honorars und/oder Umsatzbeteiligung an. 
  • Bei einer Stornierung bis zu 4 Wochen vor dem Termin fallen 75 Prozent des Honorars und/oder Umsatzbeteiligung an.
  • Bei kurzfristiger Stornierung von weniger als einer Woche fallen 100 Prozent des Honorars und/oder Umsatzbeteiligung an.

 

7. Haftung und Abtretung

Eine Haftung für ausbleibenden Erfolg durch die erbrachten Dienstleistungen ist, sofern ein Schaden nicht vorsätzlich verursacht wurde, grundsätzlich ausgeschlossen. Es ist im Einzelfall eine Nachbesserungsmöglichkeit anzubieten. Ansprüche aus einem Vertrag unterliegen ohne Zustimmung nicht der Abtretung.

 

8. Nebenabreden

Sollten einzelne Bestimmungen einer Vereinbarung ungültig sein oder werden, bleibt der übrige Inhalt wirksam. Die Partner werden die unwirksame Klausel so ersetzen, dass die ursprüngliche Vereinbarung möglichst umfassend erhalten bleibt.

 

9. Erfüllungsort

Sämtlichen Tätigkeiten liegt das Recht der Bundesrepublik Deutschland zugrunde. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Vertragspartner ist Berlin.

 

Stand: 15. Januar 2014